Dach- und Fassadensanierung unseres Vereinsheims

28.06.2013 - 24.08.2013
Autor: Sektion Ansbach im Deutschen Alpenverein e.V.

Die unendliche Baustelle...

Bereits seit dem letzten Juni-Wochenende sind fleißige Mitglieder unserer Sektion damit beschäftigt, die komplette Dacheindeckung unseres Vereinsheims zu erneuern. Gleichzeitig wird die nicht mehr so ansehnliche Fassade neu gestrichen. Dies ist natürlich ein erheblicher Arbeitsaufwand, für den jeden Freitag und Samstag - und auch unter der Woche am späten Nachmittag viele freiwillige Helfer benötigt werden!

Am meisten gefordert ist dabei der 1. Vorsitzende Norbert Meindorfer, der neben tatkräftiger Arbeit auch noch für nervenaufreibende Organisation und Helfereinteilung zuständig ist. Nebenbei versucht er ständig, Freiwillige zu mobilisieren, die ihre Freizeit opfern, um diesen wichtigen Teilabschnitt der  "unendlichen  Baustelle" Vereinsheim endlich zum Abschluss zu bringen.

Besonders ärgerlich war es, als bereits der zweite Arbeitstag (letzter Samstag im Juni) buchstäblich wegen Dauerregens ins Wasser fiel. Gerade da hatten sich ca. 16 fleißige Helfer angemeldet, um die Ziegel und alten Latten des Dachs zu entfernen. Schweren Herzens mussten alle wieder nach Hause geschickt werden, was einen erheblichen Rückschlag für den Organisationsplan des Vorstands bedeutete. Zum Überfluss konnte die Zimmerei im Folgenden auch nicht die geplante Arbeitsleistung bereitstellen, was eine zusätzliche Belastung für die Helferschar darstellt, da wir die Dacheindeckung quasi in Eigenregie durchführen.  

Die nächsten beiden Wochen wird bis fast Ende August nun noch fleißig gewerkelt, um auch das Gerüst wieder abbauen zu können, das täglich teures Geld für die Sektion bedeutet.

Falls sich noch jemand gerne an den "Restarbeiten" beteiligen möchte - jeder ist gern willkommen! Anmeldungen bitte per E-Mail unter info@dav-ansbach.de oder norbert.meindorfer@freenet.de oder Tel. 0981/9775205

Gute Verpflegung ist natürlich selbstverständlich!

Die Dachhaut wird entfernt
Eine neue Einlattung ist nötig
Die Einlattung hat sehr viel Zeit gekostet!
Vorbereitung zum Ziegel-Abtransport
Die letzten Grate werden zugeschnitten und gedeckt
Der 2. Vorsitzende in luftiger Höhe
Die letzten Leiterhaken müssen gesetzt werden